Frühjahr Gärten Pflanzenkombinationen

Die Faszination eines Neuanfangs

April 10, 2017
bali18
Zur Gestaltung von Pflanzungen für eine Gartenschau habe ich durchaus ein ambivalentes Verhältnis, einerseits stellt diese immer wieder eine besondere gestalterische Herausforderung dar. Andererseits gibt es für die Pflanzungen klare Restriktionen. Meist ist für die Entwicklung der Pflanzen gerade mal eine Vegetationsperiode Zeit, d.h. oft kommen die Pflanzen erst im Herbst vor der Eröffnung in die Erde, auch um Pflegekosten zu sparen.
Aber es liegt darin auch die Chance einer fast unendlichen Spielwiese für gestalterische Kreativität und Experimentierfreude. Für die diesjährige Landesgartenschau in Bad Lippspringe durfte ich für das Büro sinai die komplette Pflanzplanung übernehmen. Die besondere Herausforderung bestand bei der Planung dieser Gartenschau darin, dass der bestehende Kurpark in den von alten Kiefern bestandenen Kurwald hinein erweitert werden sollte. Es sollte daher eine Verbindung von intensiver Parkgestaltung zu extensiver natürlich wirkender Pflanzung im Kurwald herzustellen. Um dieses natürliche Pflanzbild zu erreichen habe ich viele Mischungen von Wildstauden entwickelt, die im Kurwald die Pflanzflächen bespielen. Ergänzt wurden diese dann durch die Ansaat von Wildstaudenmischungen in den Wiesenbereichen.
Im Kurpark habe ich in eher klassischer Weise die Pflanzungen gestaltet, d.h. die Flächen wurden in grosszügige Drifts aufgeteilt welche jeweils mit einer Art/Sorte beflanzt wurden. Eine Besonderheit stellte dabei der zentrale Bereich im Kurpark dar. Hier wurden Wechselflorbeete mit Staudenbeeten kombiniert. Bei Gelegenheit werde ich auf diesen Teil der Pflanzung gesondert eingehen.
Mit großer Spannung habe ich nun eine Woche vor der Eröffnung einen abschliessenden Rundgang über das Gelände gemacht um die Entwicklung der Pflanzflächen zu kontrollieren.
Die ersten Blüten die sich öffnen sind natürlich vor allem die der Geophyten. Narzissen, Fritillarien und Hyacinthen geben den Auftakt und tauchen besonders den Kurpark in fröhliche gelb-weiss und rot-orange Töne. Die Tulpen brauchen noch etwas Zeit bis zur Blüte, aber dank des milden Wetters sollten sich bis zur Eröffnung die ersten Blüten geöffnet haben. 
 

Hier blüht bereits die Kaiserkrone Fritillaria imperialis ‚Brahms‘, eine spannende neue Sorte in Lachsorange.

In der Hauptachse des Kurparkes dem Kaiser-Karls-Park bildet eine Kombination aus Stauden- und Sommerblumenbeeten den Blütenschwerpunkt der Gartenschau. Die Beete wurden in monochromer Farbgebung geplant und bilden einen Farbverlauf der sich von gelb über orange-rot zu rosa-violett-blau entwickelt.

Hyacinthus orientalis multiflora in blau besitzt einen lockeren Blütenaufbau, setzt den ersten Farbakzent und duftet wunderbar.

Die großkronige Narzisse ‚Ice Follies‘ blüht mit cremeweissem Kranz und hellgelber Krone. Begleitet wird sie hier von Brunnera ‚Jack Frost‘ und Pulmonaria ‚Ice Ballet‘ im Hintergrund.

Hier erheben sich die mehrblütige duftende Jonquilla-Narzisse ‚Sailboat‘ in hellem Gelb zusammen mit der Helleborus Orientalis-Hybride ‚White Lady‘ über dem Laub von Geranium nodosum ‚Silverwood‘.

Im hinteren Teil des Gartenschaugeländes, im sogenannten Waldpark, sind die neu angelegten Mersmannteiche zu finden. Diese werden von Inseln mit üppigen Großstauden gesäumt. Jetzt im Frühjahr geben hier vor allem Narzissen den Auftakt. Hier im Bild ist ebenfalls die Jonquille ‚Sailboat‘ zu sehen.Jonquilla-Narzissen gehören zu den vielblütigen Narzissen mit kleinen aber sehr zahlreich ausgebildeten Blüten. Diese Narzissen duften angenehm und sind sehr robust. Ausserdem blühen sie über einen langen Zeitraum und lassen sich gut verwildern. Mit den Jahren bilden sie dichte Bestände. 

Hier steht die Narzisse ‚Sailboat‘ im gelbrandigen Blattwerk von Symphytum grandiflorum ‚Goldsmith‘.

Von Zeit zu Zeit werde ich wohl von der Entwicklung der Pflanzung hier berichten und zu den einzelnen Bereichen die Pflanzplanung erklären.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: